• Share on Google+

Vergangene Nacht hat Faraday Future, der vermeintliche Mitbewerber von Tesla, an der CES 2016 sein erstes Konzept-Auto vorgestellt und die darauf aufbauende, flexible Plattform für Elektroautos. Um es auf den Punkt zu bringen, es war überraschend und enttäuschend zugleich…

Faraday Future FFZERO1

Das vorgestellt “Concept Car” ist eine Rennmaschine. Über 1000 PS, von Null auf hundert in weniger als 3 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 320 km/h. Das eigene Handy ist im Lenkrad integriert und mit dem Auto verbunden und ein Heads-Up-Display gibt alle nötigen Informationen über den Helm an den Fahrer.  Somit dürfte ein weiteres Auto für ein Elektroauto-Rennen geschaffen sein. Mehr über das Einplatz-Rennauto gibt es über eine eigens geschaffene App für iOS und Android.

Die FF Plattform hat ein grosses Potential

Der eigentliche Höhepunkt ist allerdings nicht das Konzept des FFZERO1, sondern die darauf aufbauende Plattform. Faraday Future hat eine skalierbare Plattform für Elektroautos geschaffen welche je nach Auto-Typ angepasst werden kann für unterschiedlicher Batterie-Ladungen, Länge, Motoren, etc. Alle nötigen Bauteile für selbstfahrende Autos gehören ebenfalls zu der Plattform! Vom Kleinwagen über SUV bis hin zum Rennauto kann also die selbe Plattform mit unterschiedlichen Modulen verwendet werden. Damit ist Faraday Future den “alten” Autobauer einen Schritt voraus welche immer noch versuchen Elektromotoren in die schweren Benzinautos einzubauen um Kosten in der Fabrikation zu sparen…

Nick Sampson, Faraday Future:

Apple didn’t just redefine the phone, it transformed the way we communicate, organize, and enjoy our lives. That is what we at Faraday Future are hoping to do.

Der Vergleich der neuen FF Plattform mit den Auswirkungen des iPhone auf den Mobile-Markt ist sicher nicht ganz falsch, allerdings fehlt dafür im Moment noch der Beweis. Während damals Steve Jobs das iPhone vorgestellt hat und gleich einen Anruf getätigt hat, müssen wir uns mit netten Animationen begnügen…

 

Vielleicht hätte Faraday Future lieber an den unterschiedlichen Autos gearbeitet als an einem Rennauto… Von dem her war es für ein bisschen enttäuschend. Die Zukunft sieht aber vielversprechend aus.

  • Apple Car Concept – So sicher nicht. › ApfelBlog
    Reply
    Author
    Apple Car Concept – So sicher nicht. › ApfelBlog

    […] Video ist einigermassen hübsch gemacht, im Stil von Faraday Future, aber weit weg von der Qualität der Apple Videos. Eigentlich hat er sogar zwei, drei Sequenzen aus […]