Parken beim Supercharger wird teuer für Tesla-Fahrer.

Parken beim Supercharger wird teuer für Tesla-Fahrer.

Die Tesla-Fahrer kennen das Problem. Gut berechnet kommt man beim nächsten Supercharger an und möchte nun die Batterien laden für die unmittelbare Weiterfahrt. Dumm nur, wenn alle Stationen besetzt sind und sich auch noch Stunden nichts tut. Oft werden die Supercharger-Plätze als Parkplatz missbraucht. Daher hat sich ein verärgerter Tesla-Fahrer an Elon Musk gewandt und um Hilfe gebeten.

Und die Hilfe kommt! Tesla benachrichtigt weiterhin nach vollendeter Ladung den Fahrzeughalter über die App, dass das Auto nun geladen ist. Ab diesem Zeitpunkt hat der Fahrer 5 Minuten Zeit sein Fahrzeug von der Supercharger-Station auf einen regulären Parkplatz zu bewegen. Sollte das nicht gemacht werden, so will Tesla pro Minute 0.35 Euro, bzw CHF 0.40 verrechnen… So kostet eine Stunde parkieren beim Supercharger schnell mal 24 Franken, bzw. 21 Euro. Wer den Tesla sogar über Nacht stehen lässt, der bekommt eine richtig fette Rechnung!

Immerhin, die Rechnung wird erst beim nächsten Besuch in einem Service Center fällig.